Künstler

Mit fünf international bekannten Musical-Stars konnten wir erneut ein besonderes Ensemble verpflichten, das in Bonn zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne stehen wird.

Kevin Tarte

© Conny Wenk

Der in Seattle geborene und aufgewachsene lyrische Tenor absolvierte seine Ausbildung an der renommierten Eastman School of Music in New York sowie an der Music Academy of the West in Santa Barbara. Seit über 25 Jahren kann man ihn in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf den Bühnen der großen Musicalproduktionen und der Stadttheater in verschiedensten Rollen erleben. Neben Hauptrollen in DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, TITANIC, 42nd STREET und SWEENEY TODD verkörperte Kevin in der Deutschlandpremiere von TANZ DER VAMPIRE die Rolle des Graf von Krolock. Zuletzt war im Sommer 2016 Kevins Interpretation der Rolle des Merlin in der deutschen Erstaufführung von Frank Wildhorns ARTUS-EXCALIBUR bei den Freilichtspielen Tecklenburg sowie sein “Schattenmann” bei der Wiederaufnahme von LUDWIG² am Festspielhaus Füssen zu sehen, den er auch im August 2017 wieder übernehmen wird. Seine Vielseitigkeit stellt Kevin auch abseits der Musical- und Theaterbühnen immer wieder bei unterschiedlichsten Gala- und Konzertabenden im In- und Ausland unter Beweis. Dabei beherrscht er ein breit gefächertes Repertoire mit Liedern aus Oper, Operette, Musical und dem klassischen American Songbook, aber auch Swing und Crossover-Interpretationen diverser Popsongs. Seine regelmäßig stattfindenden Solokonzerte nutzt er gerne für Ausflüge in ungewohnte Genres wie zum Beispiel Jazz, Country oder Gospel und sorgt damit für immer wieder überraschende und neue Hörgenüssen bei seinem Publikum.Seit November 2014 ist Kevins lang erwartete Solo-CD „REFLECTION“ im Handel. Sorgfältig ausgesuchte Titel aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Film, Musical und Pop nehmen den Hörer mit auf eine vielfältige und emotionale Reise und lassen ihn Kevin Tartes ganz persönliche Interpretationen jedes einzelnen Songs erleben. Alle Titel wurden mit neuen, aufwändigen Arrangements und fein abgestimmten „handgemachtem“ Orchesterklang auf höchstem künstlerischen Niveau produziert. Sowohl Kritiker wie auch Fans bezeichnen das Album als echtes Meisterwerk.Kevin sucht regelmäßig den direkten Kontakt und das Gespräch zu seinen Fans. Über die Jahre ist hierbei ein weit reichendes Netz von treuen Anhängern und Freunden seines künstlerischen Schaffens entstanden, die sich über seine Homepage www.kevintarte.de und Facebookseite auch stets über alle Aktivitäten informieren können.
Melanie Ortner-Stassen

© Conny Wenk

Die gebürtige Österreicherin absolvierte nach einer Ausbildung am Tanzstudio Dan Moser in Klagenfurt die Performing Arts Studios Vienna. Bis zu ihrem Abschluss stand Melanie mehrmals auf der Bühne des Wiener Raimund Theaters und des Theater Akzent, u.a. in VERLIEBTE UND VERRÜCKTE und MAGIC TO DO. Ihr erstes grosses Engagements erhielt sie am Kölner Musical Dome im Ensemble von JEKYLL & HYDE.

Sie gehörte zur Premieren-Cast von MAMMA MIA!  in Stuttgart als Swing, Assistant Dance Captain, sowie als 2.Besetzung Lisa und Sophie. Für die letzten anderthalb Jahre übernahm sie die Erstbesetzung der Sophie, eine Rolle, die sie in der Premierenbesetzung auch in Berlin verkörperte. Bei der live Sat1- Castingshow „Ich Tarzan, du Jane“ stand sie vor einem Millionenpublikum vor der Kamera, um danach in der Premierenbesetzung bei Disney’s Musical TARZAN® in Hamburg u.a. Jane und Kala zu spielen.

Anschliessend verkörperte Melanie die Magda in Roman Polanskis TANZ DER VAMPIRE  am Wiener Ronacher und war als SOULGIRL in der konzertanten Aufführung von JESUS CHRIST SUPERSTAR, ebenfalls am Wiener Ronacher, zu sehen.

4 Jahre lang war sie Abend für Abend als Erstbesetzung der Affenmutter Kala bei Disney´s Musical TARZAN® zu sehen, in Hamburg sowie in Stuttgart. Dann blieb sie dem Schwabenländle treu und war als Dance Captain, Swing sowie Cover Gloria in ROCKY im Palladium Theater engagiert. Zuletzt war Melanie in der deutschen Erstaufführung von MARY POPPINS im Apollo Theater Stuttgart zu sehen, u. a. als Winifred Banks sowie in der Titelrolle der Mary Poppins.

 

Oedo Kuipers

 © Hilde van Mas

Der gebürtige Niederländer sammelte seine ersten Erfahrungen im Showbusiness während der niederländischen TV-Casting-Show “Op zoek naar Joseph”, in der er in den Genuss von Coachings großer niederländischer Künstler wie Pia Douwes, Willem Nijholt und Paul de Leeuw kam. Anschließend besuchte er das Musical-Konservatorium Alkmaar. Von 2009 bis 2013 absolvierte Oedo Kuipers seine Ausbildung am renommierten Konservatorium für Musiktheater in Tilburg.

Im Sommer 2013 war er als Romeo in ROMEO & JULIA im Rahmen der Opera Spanga zu sehen. Im Herbst des gleichen Jahres begann er als Swing und Cover Raoul Vicomte de Chagny in DAS PHANTOM DER OPER im Stage Theater Neue Flora zu arbeiten. Im September 2015 feierte er sein Wien-Debut in der Titelrolle des Wolfgang Mozart in MOZART! im Raimund Theater. Im Sommer war er als Graf Dürckheim und alternierend in der Rolle des König Ludwig im Festspielhaus Füssen im Musical LUDWIG2 zu sehen. In Shanghai und China feierte er in der Rolle des Wolfgang Mozart erneut Erfolge. Dort gilt er als großer Star und seine Anhänger dort nehmen tausende von Kilometern auf sich, um zu den Konzerten von „ihrem Star“ nach Deutschland zu reisen. Ab Ende Oktober spielt Oedo Kuipers am Oldenburgischen Staatstheater die Hauptrolle in der Musical-Produktion „Jesus Christ Superstar“..

 

David-Michael Johnson, DMJ

 © Susanne Küchler

 

David-Michael Johnson, kurz DMJ genannt, stammt aus Columbus, Ohio. Schon während seines Studiums an der New York University ist er als Solist für die Spectacular-Shows der berühmten Radio City Music Hall verpflichtet.

Mit Beendigung seines Studiums spielt er am Broadway in Porgy and Bess und Singin’ in the Rain. Sein internationales Debüt gibt er in Starlight Express in der Darstellung der Electra, die DMJ in Japan, Australien und  Deutschland in den jeweiligen Original-Inszenierungen verkörpert. Als Judas brilliert er in internationalen Produktionen von Jesus Christ Superstar. DMJ ist in verschiedenen Uraufführungen zu erleben, u.a. als John in Miss Saigon, als CC in Dreamgirls, Tom Collins in Rent und in Tabaluga und Lilli als Mond und Baum. Seine Konzert-Auftritte umfassen The Music of Andrew Lloyd Webber in Kopenhagen, An Evening with Tim Rice auf Barbados sowie die umjubelte Best of Musical Gala Tour 2010 und 2012. Zudem ist DMJ Solist bei der Konzertreihe Night of 1.000 Voices an der Londoner Royal Albert Hall. Neben seiner Bühnentätigkeit ist DMJ auch für Film und Fernsehen aktiv. Unter anderem erlebt man ihn in „Der Himmel hat vier Ecken” und „Soko Wien”.

DMJ gehört zur Premieren-Cast der deutschsprachigen Erstaufführung von We Will Rock You und wird von Queen persönlich für die Rolle des Britney ausgesucht.

In Motown-Die Legende in Berlin und auf der Deutschland-Tour zeichnet er als Dance Captain sowie in der Rolle des Syd verantwortlich. Bei der Show Revue Berlin Erleuchtet im Friedrichstadtpalast Berlin begeistert er als Solist in der stets ausverkauften Show.

 

Anke Fiedler

©Fabian Hensel

Anke Fiedler spielte und sang Hauptrollen im Musical „Chicago“ in München und Basel. In der Musical-Produktion “Falco meets Amadeus“ stand sie im Theater des Westens in Berlin auf der Bühne. Es folgten Hauptrollen in „Aida“ im Colosseum Theater Essen, in „Dracula“ bei den Freilichtspielen Tecklenburg, sie war Gesangssolistin in einer Revue im Friedrichstadtpalast in Berlin. In der „Rocky Horror Show“ am Staatstheater Saarbrücken hatte sie die Rolle der „Magenta“. Große Erfolge feierte Anke Fiedler in der Hauptrolle des Musicals „Die Päpstin“ in Fulda.

Im März 2017 feierte Anke Fiedler große Erfolge an der Oper Wuppertal als ‚Magenta‘ in der „Rocky Horror Show“.

Ab September 2017 geht sie erneut mit der Produktion „Liebeslügen“ auf große Deutschland-Tournee, in welcher sie eine der drei Hauptrollen (Natalie) spielt.

Auch im Dezember 2017 steht sie wie in den Vorjahren im Weihnachtszirkus Dresden auf der Bühne, diesmal nicht nur als Künstlerin sondern auch als Moderatorin der beliebten Show.

 

Künstlerische Leitung:

Gaby Kern

©Frank-Peter Kern

Gaby Kern ist über zwanzig Jahre intensiv mit dem Musical-Theater verbunden und durch weit über hundert Produktionen in Deutschland und im angrenzenden Ausland bekannt geworden. Durch den persönlichen Charakter ihrer künstlerischen Leitung bestehen Kontakte zu vielen Künstlern, Kreativen und Theatern. Ihre Gala‘s sind individuell auf den jeweiligen Anlass abgestimmt und verfolgen einen hohen künstlerischen Anspruch, um mit den Besten der Besten das Publikum zu verzaubern. 2018 feiert Gaby Kern ihr 25-jähriges Bühnenjubiläum.

 

Musikalische Leitung
Hannes Schauz
Musical Director ALADDIN in Hamburg

© Dominik Ketz

Nach seinem Studium an der Musikhochschule Stuttgart wirkte der geborene Schwabe als Keyboarder bei den großen Musical-Produktionen CATS, MAMMA MIA, PHANTOM DER OPER, ELISABETH und 3 MUSKETIERE in Stuttgart mit. Zudem war er als stellvertretender musikalischer Leiter bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall für die Produktionen JESUS CHRIST SUPERSTAR und LITTLE SHOP OF HORRORS verantwortlich. Anschließend wurde er als Dirigent für  Disney’s AIDA und WICKED – DIE HEXEN VON OZ und für die Disney-Produktion TARZAN in Hamburg engagiert. Bis August 2015 war Hannes Schauz Musical-Director bei „PHANTOM DER OPER in Hamburg. Ab Dezember 2015 ist er für die neue Musicalproduktion „Aladdin“ in Hamburg verantwortlich.

Begleitet wird das Programm mit der Erstbesetzung aus der Musicalszene von einer sechsköpfigen Liveband, die sich aus Musikern des  Musical-Theaters „Neue Flora ALADDIN“ in Hamburg zusammensetzt. Hannes Schauz genießt in der Branche den Ruf, einer der angesehensten musikalischen Leiter zu sein.

Hier die Band im Einzelnen:

Jochen Bens, Gitarre
Derek Marshall, Bass
Phillip Albright, Schlagzeug
Mareike Eidemüller, Percussion
Giorgio Radoja, Keyboard
Hannes Schauz, Klavier
Leitung Tontechnik
Tobias Hemmersbach

Tobias Hemmersbach ist Dipl. Audio Engineer und zudem zertifizierter Systemtechniker. Seit 2015 macht er eine Fortbildung zum „Meister für Veranstaltungstechnik in der Fachrichtung Bühne/Studio“. In der Kölner Musikszene hat er sich als Sound-Engineer bei Veranstaltungen mit Cat Balou, Tommy Engel, Kasalla und Bläck Fööss einen Namen erarbeitet.

Für den WDR arbeitete er als Audio-Engineer in Produktionen wie „Anastacia im Funkhaus“, Joris und Andreas Bourani in Essen und u.a. den “Deutschen Hörfunkpreis im Funkhaus“.

Allein 2016 war er als Systemtechniker für viele bekannte deutsche Festivals verantwortlich und sorgte 2016 beim Pilot-Event ESL „One Cologne“ in der Kölner Lanxess Arena für den guten Ton.

 

Leitung Lichttechnik
Fabian Nallinger

Fabian Nallinger schöpfte bereits im Alter von 6 Jahren erste Bühnenerfahrungen im elterlichen Betrieb Showtime. An der Seite seines Vaters Guido wagte er sich bereits in ganz jungen Jahren an das Lichtpult und es dauerte nicht lange, bis er als verantwortlicher Lichtoperator die ersten Shows fuhr. Im Rahmen eines Praktikums an der Oper Bonn war er als Lichttechniker für das Musical „SnoWhite“ verantwortlich. 2014 und 2015 war er der Lichttechniker für die Veranstaltung „Bonn leuchtet“. In der Premiere von „Best of Musical and Wine“ im Jahr 2014 sorgte Fabian Nallinger für die beeindruckende Lichttechnik im Steigenberger Kurtheater in Bad Neuenahr. 2015 und 2016 überzeugte er als Videooperator bei „Best of Musical and Wine“ mit der Beamer-Präsentation der Bühnenbilder. Als Lichtoperator setzte er Großveranstaltungen für Firmen wie Haribo und Telekom in das rechte Licht.
Er war Lichtoperator in mehreren Jahren bei internationalen Messen wie die Gamescom und bei der Computer Spiel Liga Electronic Sports League (ESL) in Paris und Barcelona. Die Fahrzeugpräsentation des Mercedes Benz Actros und diverse Produktionen der Show „Ham&Egg“ in ganz Deutschland tragen seine Handschrift als Lichtdesigner.

 

Beamer- Operator
Christian Kissener

Christian Kissener sorgt im Bereich der Systemtechnik beim alljährlich stattfindenden Greenjuice-Festival Bonn für die Beschallung der Veranstaltung.

Für die Show „Best of Musical and Wine“ 2015 im Steigenberger Kurtheater in Bad Neuenahr war er ebenfalls im Bereich Beschallung tätig.

2016 war er für die Leitung Video- / Projektionstechnik auf internationalen Messen wie der ESL (Electronic Sports League) in Barcelona als auch auf der ESL Gamescom in Paris verantwortlich.

 

ZaubertriXXer


© Abi Dragässer

 

© Sebastian Konopik

Ingo Brehm (Jg. 1975) und Albin Zinnecker (Jg. 1976) sind Zauberkünstler und Illusionisten aus der Region Köln/Bonn. Die beiden kreativen Künstler und Experten für außergewöhnliche Ideen gründeten im Jahr 2001 das Duo „ZaubertriXXer“. Nach unzähligen Auftritten im Rahmen von großen Events für Unternehmen, Verbände und exklusiven privaten Anlässen in ganz Deutschland und vielen europäischen Ländern entwickelten die ZaubertriXXer im Jahr 2012 die Darbietung „Magic Eagles“ eine 10-minütige, rasanteIllusionsshow mit spektakulären Tanz- und  krobatikeinlagen, die Ihnen Jahr 2014 den Titel des Deutschen Meisters der Zauberkunst einbrachte. Inzwischen sind die ZaubertriXXer Spezialisten fü r die Inszenierung individueller Shows zur Kommunikation von Markenbotschaften und die Gestaltung außergewöhnlicher Events. Neben Ihren Shows für Unternehmen spielen sie in unregelmäßigen Abständen die abendfüllende Illusionsshow „Nix als TriXX“, die derzeit die größte Zaubershow im Rheinland ist.